Orationen

Die Amtsgebete des Missale Romanum der editio typica tertia von 2002 mit möglichst wörtlichen Übersetzungen.

T. per annum - Zeit im Jahreskreis


HEBDOMADA I per annumErste Woche im Jahreskreis
Collecta
Vota, quǽsumus, Dómine, supplicántis pópuli cælésti pietáte proséquere, ut et quæ agénda sunt vídeant, et ad implénda quæ víderint convaléscant. Die Wünsche, wir bitten, Herr, des flehenden Volkes gewähre in himmlischer Milde, damit es sowohl, was zu tun ist, sehe, als auch zur Vollendung dessen, was es gesehen haben wird, heranwachse.
Super oblata
Grata tibi sit, quǽsumus, Dómine, tuæ plebis oblátio, per quam et sanctificatiónem réferat, et quæ pie precátur obtíneat.Willkommen sei dir, wir bitten, Herr, deines Volkes Opfergabe, durch die es sowohl die Heiligung erneuere als auch, was es fromm erbittet, erhalte.
Post communionem
Súpplices te rogámus, omnípotens Deus, ut, quos tuis réficis sacraméntis, tibi étiam plácitis móribus dignánter deservíre concédas.Flehend bitten wir dich, allmächtiger Gott, daß du denen, die du mit deinen Sakramenten erquickst, dir auch mit angenehmen Sitten eifrig zu dienen gewährst.


DOMINICA II per annumZweiter Sonntag im Jahreskreis
Collecta
Omnípotens sempitérne Deus, qui cæléstia simul et terréna moderáris, supplicatiónes pópuli tui cleménter exáudi, et pacem tuam nostris concéde tempóribus. Allmächtiger, ewiger Gott, der du zugleich das Himmlische und das Irdische lenkst, die Bitten deines Volkes erhöre milde, und deinen Frieden gewähre unseren Zeiten.
Super oblata
Concéde nobis, quǽsumus, Dómine, hæc digne frequentáre mystéria, quia, quóties huius hóstiæ commemorátio celebrátur, opus nostræ redemptiónis exercétur.Erlaube uns, wir bitten, Herr, diese Geheimnisse würdig zu feiern, denn sooft das Gedächtnis dieses Opfers begangen wird, wird das Werk unserer Erlösung vollzogen.
Post communionem
Spíritum nobis, Dómine, tuæ caritátis infúnde, ut, quos uno cælésti pane satiásti, una fácias pietáte concórdes.Den Geist deiner Liebe, Herr, gieße uns ein, auf daß du, die du mit dem einen himmlischen Brot gesättigt hast, durch eine Frömmigkeit einträchtig machst.


DOMINICA III per annumDritter Sonntag im Jahreskreis
Collecta
Omnípotens sempitérne Deus, dírige actus nostros in beneplácito tuo, ut in nómine dilécti Fílii tui mereámur bonis opéribus abundáre.Allmächtiger, ewiger Gott, leite unsere Taten in deinem Wohlgefallen, damit wir im Namen deines geliebten Sohnes erlangen, an guten Werken überzufließen.
Super oblata
Múnera nostra, Dómine, súscipe placátus, quæ sanctificándo nobis, quǽsumus, salutária fore concéde.Unsere Gaben, Herr, nimm versöhnt an, (und) um zu heiligen erlaube, daß sie uns, wir bitten, zum Heilmittel werden.
Post communionem
Præsta nobis, quǽsumus, omnípotens Deus, ut, vivificatiónis tuæ grátiam consequéntes, in tuo semper múnere gloriémur.Gewähre uns, wir bitten, allmächtiger Gott, daß wir, die die Gnade deiner Belebung Erlangenden, uns immer in deinem Dienst rühmen.


DOMINICA IV per annumVierter Sonntag im Jahreskreis
Collecta
Concéde nobis, Dómine, Deus noster, ut te tota mente venerémur, et omnes hómines rationábili diligámus afféctu.Gewähre uns, Herr, unser Gott, daß wir dich mit ganzem Verstand verehren und alle Menschen mit vernünftiger Zuneigung lieben.
Super oblata
Altáribus tuis, Dómine,
 múnera nostræ servitútis inférimus, quæ, placátus assúmens, sacraméntum nostræ redemptiónis effícias.Zu deinen Altären, Herr, tragen wir die Gaben unseres Dienstes herbei, die du, sie versöhnt annehmend, zum Sakrament unserer Erlösung machen wollest.
Post communionem
Redemptiónis nostræ múnere vegetáti, quǽsumus, Dómine, ut hoc perpétuæ salútis auxílio fides semper vera profíciat.Mit der Gabe unserer Erlösung belebt, bitten wir Herr, daß durch diese Hilfe ewigen Heiles der wahre Glaube immer fortschreite.


DOMINICA V per annumFünfter Sonntag im Jahreskreis
Collecta
Famíliam tuam, quǽsumus, Dómine, contínua pietáte custódi, ut, quæ in sola spe grátiæ cæléstis innítitur, tua semper protectióne muniátur.Deine Familie, bitten wir, Herr, bewache mit beständiger Milde, damit sie, die sich allein auf deine himmlische Gnade stützt, durch deinen Schutz immer gesichert sei.
Super oblata
Dómine Deus noster, qui has pótius creatúras ad fragilitátis nostræ subsídium condidísti, tríbue, quǽsumus, ut étiam æternitátis nobis fiant sacraméntum.Herr, unser Gott, der du vorzüglich diese Geschöpfe zum Beistand unserer Gebrechlichkeit gestiftet hast, verleihe, wir bitten, daß sie uns auch zum Sakrament der Ewigkeit werden.
Post communionem
Deus, qui nos de uno pane et de uno cálice partícipes esse voluísti, da nobis, quǽsumus, ita vívere, ut, unum in Christo effécti, fructum afferámus pro mundi salúte gaudéntes.
Gott, der du uns Teilnehmer an dem einen Brot und dem einen Kelch sein hast wollen, gib uns, wir bitten, so zu leben, daß wir, in Christus eins geworden, fröhlich Frucht bringen für das Heil der Welt.


DOMINICA VI per annumSechster Sonntag im Jahreskreis
Collecta
Deus, qui te in rectis et sincéris manére pectóribus ásseris, da nobis tua grátia tales exsístere, in quibus habitáre dignéris.Gott, der du zusagst, in den aufrechten und reinen Herzen zu bleiben, gib uns, durch deine Gnade solche zu werden (oder: als solche zu erscheinen), in denen zu wohnen du geruhst.
Super oblata
Hæc nos oblátio, quǽsumus, Dómine, mundet et rénovet, atque tuam exsequéntibus voluntátem fiat causa remuneratiónis ætérnæ.Diese Opfergabe, wir bitten, Herr, reinige und erneuere uns und werde den deinen Willen Tuenden zum Grund des ewigen Lohns.
Post communionem
Cæléstibus, Dómine, pasti delíciis, quǽsumus, ut semper éadem, per quæ veráciter vívimus, appetámus.Mit himmlischen Genüssen geweidet, Herr, bitten wir, daß wir immer ebendiese, durch die wir wahrhaftig leben, begehren.


DOMINICA VII per annumSiebter Sonntag im Jahreskreis
Collecta
Præsta, quǽsumus, omnípotens Deus, ut, semper rationabília meditántes, quæ tibi sunt plácita, et dictis exsequámur et factis.Gewähre, wir bitten, allmächtiger Gott, daß wir, immer die Vernünftigen (Dinge) betrachtend, die (Dinge, die) dir wohlgefällig sind, sowohl in Worten vollziehen als auch in Taten.
Super oblata
Mystéria tua, Dómine, débitis servítiis exsequéntes, súpplices te rogámus, ut, quod ad honórem tuæ maiestátis offérimus, nobis profíciat ad salútem.Deine Geheimnisse, Herr, in den geschuldeten Diensten vollziehend, bitten wir dich demütig, daß, was wir zu Ehren deiner Majestät darbringen, uns zum Heile diene.
Post communionem
Præsta, quǽsumus, omnípotens Deus, ut illíus capiámus efféctum, cuius per hæc mystéria pignus accépimus.Gewähre, wir bitten, allmächtiger Gott, daß wir dessen Wirkung erlangen, dessen Unterpfand wir durch diese Geheimnisse empfangen haben.


DOMINICA VIII per annumAchter Sonntag im Jahreskreis
Collecta
Da nobis, quǽsumus, Dómine, ut et mundi cursus pacífico nobis tuo órdine dirigátur, et Ecclésia tua tranquílla devotióne lætétur.Gib uns, wir bitten, Herr, daß sowohl der Weltenlauf uns durch deine friedensstiftende Ordnung gelenkt werde als auch deine Kirche sich friedlicher Ergebenheit erfreue.
Super oblata
Deus, qui offerénda tuo nómini tríbuis, et obláta devotióni nostræ servitútis ascríbis, quǽsumus cleméntiam tuam, ut, quod præstas unde sit méritum, profícere nobis largiáris ad prǽmium.Gott, der du die deinem Namen Darzubringenden (Gaben) verleihst und die Dargebrachten der Ergebenheit unseres Dienstes zuzählst, wir bitten deine Milde, daß du schenken mögest, daß das, was du gewährst (und) daher Verdienst sei, uns zum Lohn nütze.
Post communionem
Satiáti múnere salutári, tuam, Dómine, misericórdiam deprecámur, ut, hoc eódem quo nos temporáliter végetas sacraménto, perpétuæ vitæ partícipes benígnus effícias.Gesättigt mit der Gabe des Heiles, erflehen wir, Herr, deine Barmherzigkeit, daß du uns, (da) du uns durch dieses Sakrament zeitlich belebst, (auch) gütig zu des ewigen Lebens Teilnehmern machen mögest.


DOMINICA IX per annumNeunter Sonntag im Jahreskreis
Collecta
Deus, cuius providéntia in sui dispositióne non fállitur, te súpplices exorámus, ut nóxia cuncta submóveas, et ómnia nobis profutúra concédas.Gott, dessen Vorsehung in ihrer Anordnung nicht irrt, dich bitten wir demütig, daß du alles Schädliche vertreibst und alles uns nützlich sein Werdende gewährst.
Super oblata
In tua pietáte confidéntes, Dómine, cum munéribus ad altária veneránda concúrrimus, ut, tua purificánte nos grátia, iísdem quibus famulámur mystériis emundémur.Auf deine Milde vertrauend, Herr, kommen wir mit Gaben an deinen ehrwürdigen Altären zusammen, damit wir, indem deine Gnade uns reinigt, durch ebendiese Geheimnisse, denen wir dienen, gesäubert werden.
Post communionem
Rege nos Spíritu tuo, quǽsumus, Dómine, quos pascis Fílii tui Córpore et Sánguine, ut te, non solum verbo neque lingua, sed ópere et veritáte confiténtes, intráre mereámur in regnum cælórum.Leite uns durch deinen Geist, wir bitten, Herr, die du weidest mit deines Sohnes Leib und Blut, damit wir, dich nicht nur mit Wort und Zunge sondern in Werk und Wahrheit bekennend, einzutreten verdienen in das Reich der Himmel.


DOMINICA X per annumZehnter Sonntag im Jahreskreis
Collecta
Deus, a quo bona cuncta procédunt, tuis largíre supplícibus, ut cogitémus, te inspiránte, quæ recta sunt, et, te gubernánte, éadem faciámus.Gott, von dem alles Gute hervorgeht, schenke den dich Anflehenden, daß wir erkennen, indem du es einhauchst, was recht ist, und, indem du es lenkst, es auch tun.
Super oblata
Réspice, Dómine, quǽsumus, nostram propítius servitútem, ut quod offérimus sit tibi munus accéptum, et nostræ caritátis augméntum.Beachte, Herr, wir bitten, gütig unseren Dienst, damit, was wir darbringen, dir eine annehmbare Gabe sein und unserer Liebe (zum) Wachstum (diene).
Post communionem
Tua nos, Dómine, medicinális operátio, et a nostris perversitátibus cleménter expédiat, et ad ea quæ sunt recta perdúcat.Dein heilsames Wirken, Herr, befreie uns milde von unseren Verkehrtheiten und führe uns zu dem, was recht ist.


DOMINICA XI per annumElfter Sonntag im Jahreskreis
Collecta
Deus, in te sperántium fortitúdo, invocatiónibus nostris adésto propítius, et, quia sine te nihil potest mortális infírmitas, grátiæ tuæ præsta semper auxílium, ut, in exsequéndis mandátis tuis, et voluntáte tibi et actióne placeámus.Gott, der auf dich Hoffenden Kraft, steh unseren Anrufungen gütig bei und, da ohne dich unsere sterbliche Schwäche nichts vermag, gewähre immer deiner Gnade Hilfe, damit wir in der Befolgung deiner Gebote dir sowohl im Wollen als als auch im Tun gefallen.
Super oblata
Deus, qui humáni géneris utrámque substántiam præséntium múnerum et aliménto végetas et rénovas sacraménto, tríbue, quǽsumus, ut eórum et corpóribus nostris subsídium non desit et méntibus.Gott, der du des menschlichen Geschlechts zweifaches Wesen durch der gegenwärtigen Gaben Nahrung belebst als auch durch (ihr) Sakrament erneuerst, verleihe, wir bitten, daß ihre Hilfe weder unseren Leibern fehle noch unserem Geist.
Post communionem
Hæc tua, Dómine, sumpta sacra commúnio, sicut fidélium in te uniónem præsígnat, sic in Ecclésia tua unitátis operétur efféctum.Diese deine empfangene heilige Vereinigung, Herr, schaffe, so wie sie der Gläubigen Einheit in dir vorbezeichnet, auch in deiner Kirche die Wirkung der Einigkeit.


DOMINICA XII per annumZwölfter Sonntag im Jahreskreis
Collecta
Sancti nóminis tui, Dómine, timórem páriter et amórem fac nos habére perpétuum, quia numquam tua gubernatióne destítuis, quos in soliditáte tuæ dilectiónis instítuis.Deines heiligen Namens immerwährende Furcht, Herr, mache uns haben ebenso wie Liebe, denn niemals entziehst du denen deine Lenkung, die du in der Beständigkeit deiner Liebe gegründet hast.
Super oblata
Súscipe, Dómine, sacrifícium placatiónis et laudis, et præsta, ut, huius operatióne mundáti, beneplácitum tibi nostræ mentis offerámus afféctum.Nimm an, Herr, das Opfer der Versöhnung und des Lobes und gewähre, daß wir, durch seine Wirkung gereinigt, dir darbringen unseres Geistes wohlgefällige Zuneigung.
Post communionem
Sacri Córporis et Sánguinis pretiósi alimónia renováti, quǽsumus, Dómine, cleméntiam tuam, ut, quod gérimus devotióne frequénti, certa redemptióne capiámus.Durch des heiligen Leibes und Blutes kostbare Nahrung erneuert, bitten wir, Herr, deine Milde, daß wir, was wir durch häufige Ergebenheit genießen, durch sichere Erlösung erlangen.


DOMINICA XIII per annumDreizehnter Sonntag im Jahreskreis
Collecta
Deus, qui, per adoptiónem grátiæ, lucis nos esse fílios voluísti, præsta, quǽsumus, ut errórum non involvámur ténebris, sed in splendóre veritátis semper maneámus conspícui.Gott, der du gewollt hast, daß wir durch die Annahme (=Taufe) der Gnade des Lichtes Söhne seien, gewähre, wir bitten, daß wir uns nicht in die Finsternis des Irrtums hüllen, sondern im sichtbaren Glanz der Wahrheit immer bleiben.
Super oblata
Deus, qui mysteriórum tuórum dignánter operáris efféctus, præsta, quǽsumus, ut sacris apta munéribus fiant nostra servítia.Gott, der du deiner Geheimnisse Wirkung gnädig schaffst, gewähre, wir bitten, daß durch die (oder den) heiligen Gaben angemessen werden unsere Dienste.
Post communionem
Vivíficet nos, quǽsumus, Dómine, divína quam obtúlimus et súmpsimus hóstia, ut, perpétua tibi caritáte coniúncti, fructum qui semper máneat afferámus.Es belebe uns, wir bitten, Herr, das göttliche Opfer, das wir dargebracht und empfangen haben, damit wir, durch immerwährende Liebe dir verbunden, die Frucht, die immer bleibe, (herbei)bringen.


DOMINICA XIV per annumVierzehnter Sonntag im Jahreskreis
Collecta
Deus, qui in Fílii tui humilitáte iacéntem mundum erexísti, fidélibus tuis sanctam concéde lætítiam, ut, quos eripuísti a servitúte peccáti, gáudiis fácias pérfrui sempitérnis.Gott, der du in deines Sohnes Niedrigkeit die gefallene Welt aufgerichtet hast, gewähre deinen Gläubigen heilige Fröhlichkeit, damit du sie, die du entrissen hast dem Dienst der Sünde, die ewigen Freuden auskosten machst.
Super oblata
Oblátio nos, Dómine, tuo nómini dicáta puríficet, et de die in diem ad cæléstis vitæ tránsferat actiónem.Die Darbringung, Herr, deinem Namen geweiht, reinige uns und führe uns von Tag zu Tag zur Tat des himmlischen Lebens.
Post communionem
Tantis, Dómine, repléti munéribus, præsta, quǽsumus, ut et salutária dona capiámus, et a tua numquam laude cessémus.Da wir mit solchen Gaben, Herr, gesättigt sind, gib, wir bitten, daß wir sowohl die Heilsgaben erfassen als auch niemals von deinem Lob ablassen.


DOMINICA XV per annumFünfzehnter Sonntag im Jahreskreis
Collecta
Deus, qui errántibus, ut in viam possint redíre, veritátis tuæ lumen osténdis, da cunctis qui christiána professióne censéntur, et illa respúere, quæ huic inimíca sunt nómini, et ea quæ sunt apta sectári.Gott, der du den Irrenden, damit sie auf den Weg zurückkehren können, deiner Wahrheit Licht entgegenhältst, gib allen, die dem christlichen Bekenntnis zugerechnet werden, sowohl jenes zu verschmähen, was diesem Namen feindlich ist, als auch das, was angemessen ist, anzustreben.
Super oblata
Réspice, Dómine, múnera supplicántis Ecclésiæ, et pro credéntium sanctificatiónis increménto suménda concéde.Beachte, Herr, die Gaben der flehenden Kirche, und für das Wachstum der Heiligung der Gläubigen gewähre die zu empfangenden (Gaben).
Post communionem
Sumptis munéribus, quǽsumus, Dómine, ut, cum frequentatióne mystérii, crescat nostræ salútis efféctus.Da wir die Gaben empfangen haben, bitten wir, Herr, daß mit der Wiederholung (=dem häufigen Begehen) des Geheimnisses wachse unseres Heiles Wirkung.


DOMINICA XVI per annumSechzehnter Sonntag im Jahreskreis
Collecta
Propitiáre, Dómine, fámulis tuis, et clémenter grátiæ tuæ super eos dona multíplica, ut, spe, fide et caritáte fervéntes, semper in mandátis tuis vígili custódia persevérent.Sei geneigt, Herr, deinen Dienern, und milde vermehre über ihnen die Gaben deiner Gnade, damit sie in Hoffnung, Glaube und Liebe aufwallend, immer bei deinen Geboten in munterer Wache verharren.
Super oblata
Deus, qui legálium differéntiam hostiárum uníus sacrifícii perfectióne sanxísti, áccipe sacrifícium a devótis tibi fámulis, et pari benedictióne, sicut múnera Abel, sanctífica, ut, quod sínguli obtulérunt ad maiestátis tuæ honórem, cunctis profíciat ad salútem.Gott, der du die Verschiedenheit der gesetzlichen Opfergaben durch durch die Vollkommenheit des einen Opfers geheiligt/bekräftigt/verboten hast, nimm an das Opfer von den dir ergebenen Dienern und ebenso mit Segen wie das Opfer Abels, heilige es, damit, was die Einzelnen darbringen zu deiner Majestät Ehre, allen nütze zum Heil.
Post communionem
Pópulo tuo, quǽsumus, Dómine, adésto propítius, et, quem mystériis cæléstibus imbuísti, fac ad novitátem vitæ de vetustáte transíre.Deinem Volk, wir bitten, Herr, steh gütig bei, und das du (mit) den himmlischen Geheimnissen vertraut gemacht hast, mache zur Neuheit des Lebens von der Altheit hinübergehen.


DOMINICA XVII per annumSiebzehnter Sonntag im Jahreskreis
Collecta
Protéctor in te sperántium, Deus, sine quo nihil est válidum, nihil sanctum, multíplica super nos misericórdiam tuam, ut, te rectóre, te duce, sic bonis transeúntibus nunc utámur, ut iam possímus inhærére mansúris.Beschützer der auf dich Hoffenden, Gott, ohne den nichts kräftig/wirksam ist, nichts heilig, vermehre über uns dein Erbarmen, damit, durch dich Lenker, durch dich Führer, wir so die hinüberzugehenden/zu verwandelnden/vergänglichen Güter nun nutzen, daß wir schon den bleibenden anhangen können.
Super oblata
Súscipe, quǽsumus, Dómine, múnera, quæ tibi de tua largitáte deférimus, ut hæc sacrosáncta mystéria, grátiæ tuæ operánte virtúte, et præséntis vitæ nos conversatióne sanctíficent, et ad gáudia sempitérna perdúcant.Nimm an, wir bitten, Herr, die Gaben, die wir dir aus deiner Freigebigkeit niederlegen, damit diese hochheiligen Geheimnisse durch deiner Gnade wirkende Kraft uns sowohl in des gegenwärtigen Lebens Wandel heiligen als auch zu den ewigen Freuden hinführen.
Post communionem
Súmpsimus, Dómine, divínum sacraméntum, passiónis Fílii tui memoriále perpétuum; tríbue, quǽsumus, ut ad nostram salútem hoc munus profíciat, quod ineffábili nobis caritáte ipse donávit.Wir haben empfangen, Herr, das göttliche Sakrament, des Leidens deines Sohnes immerwährendes Gedächtnis; verleihe, wir bitten, daß zu unserem Heil diese Gabe nütze, die uns in unermeßlicher Liebe jener gegeben hat.


DOMINICA XVIII per annumAchtzehnter Sonntag im Jahreskreis
Collecta
Adésto, Dómine, fámulis tuis, et perpétuam benignitátem largíre poscéntibus, ut his, qui te auctórem et gubernatórem gloriántur habére, et creáta restáures, et restauráta consérves.Steh bei, Herr, deinen Dienern, und immerwährende Güte schenke den Verlangenden, daß du sie, die sich dich (zum) Urheber und Beschützer zu haben rühmen, sowohl durch die geschaffenen (Dinge) wiederherstellst als auch durch die wiederhergestellten bewahrst.
Super oblata
Propítius Dómine, quǽsumus, hæc dona sanctífica, et, hóstiæ spiritális oblatióne suscépta, nosmetípsos tibi pérfice munus ætérnum.Gütig, Herr, wir bitten, heilige diese Gaben, und wie sie durch die Darbringung der geistlichen Opfergabe angenommen werden, mache uns selbst dir zur ewigen Gabe.
Post communionem
Quos cælésti récreas múnere, perpétuo, Dómine, comitáre præsídio, et, quos fovére non désinis, dignos fíeri sempitérna redemptióne concéde.Die du durch die himmlische Gabe wiedererschaffst, begleite, Herr, mit immerwährendem Schutz, und denen, die du zu wärmen nicht aufhörst, gewähre würdig zu werden der ewigen Erlösung.


DOMINICA XIX per annumNeunzehnter Sonntag im Jahreskreis
Collecta
Omnípotens sempitérne Deus, quem, docénte Spíritu Sancto, patérno nómine invocáre præsúmimus, pérfice in córdibus nostris spíritum adoptiónis filiórum, ut promíssam hereditátem íngredi mereámur.Allmächtiger, ewiger Gott, den wir, wie der Heilige Geist lehrt, beim väterlichen Namen anzurufen wagen, vollende in unseren Herzen den Geist der Annahme der (sc. als) Söhne, daß wir in das verheißene Erbe einzutreten verdienen.
Super oblata
Ecclésiæ tuæ, Dómine, múnera placátus assúme, quæ et miséricors offerénda tribuísti, et in nostræ salútis poténter éfficis transíre mystérium.Deiner Kirche Gaben, Herr, nimm versöhnt an, die du sowohl barmherzig als darzubringende schenkst als auch zu unserem Heil mächtig bewirkst, daß sie übergehen zum Geheimnis.
Post communionem
Sacramentórum tuórum, Dómine, commúnio sumpta nos salvet, et in tuæ veritátis luce confírmet.Deiner Sakramente genossene Vereinigung, Herr, rette uns und befestige uns in deiner Wahrheit Licht.


DOMINICA XX per annumZwanzigster Sonntag im Jahreskreis
Collecta
Deus, qui diligéntibus te bona invisibília præparásti, infúnde córdibus nostris tui amóris afféctum, ut, te in ómnibus et super ómnia diligéntes, promissiónes tuas, quæ omne desidérium súperant, consequámur.Gott, der du den dich Liebenden die unsichtbaren Güter bereitet hast, gieße unseren Herzen deiner Liebe Stimmung/Leidenschaft/Zuneigung ein, damit wir, dich in allem und über alles liebend, deinen Verheißungen, die alles Sehnen übersteigen, folgen.
Super oblata
Súscipe, Dómine, múnera nostra, quibus exercéntur commércia gloriósa, ut, offeréntes quæ dedísti, teípsum mereámur accípere.Nimm an, Herr, unsere Gaben, durch die herrliche Handel vollzogen werden, damit wir, darbringend, was du gegeben hast, dich selbst verdienen zu empfangen.
Post communionem
Per hæc sacraménta, Dómine, Christi partícipes effécti, cleméntiam tuam humíliter implorámus, ut, eius imáginis confórmes in terris, et eius consórtes in cælis fíeri mereámur.Durch diese Sakramente, Herr, zu Christi Teilhabern gemacht, flehen wir deine Milde demütig an, daß wir, nach wessen Bild wir geformt sind auf Erden, auch dessen Gefährten in den Himmeln zu werden verdienen.


DOMINICA XXI per annumEinundzwanzigster Sonntag im Jahreskreis
Collecta
Deus, qui fidélium mentes uníus éfficis voluntátis, da pópulis tuis id amáre quod prǽcipis, id desideráre quod promíttis, ut, inter mundánas varietátes, ibi nostra fixa sint corda, ubi vera sunt gáudia.Gott, der du der Gläubigen Geist eines Willens machst, gib deinen Völkern, das zu lieben, was du vorschreibst, das zu ersehnen, was du verheißt, damit unter den weltlichen Wechselfällen/Wechselfällen dort unsere Herzen befestigt seien, wo die wahren Freuden sind.
Super oblata
Qui una semel hóstia, Dómine, adoptiónis tibi pópulum acquisísti, unitátis et pacis in Ecclésia tua propítius nobis dona concédas.Der du durch eine einzige Opfergabe, Herr, dir ein Volk der Annahme erworben hast, mögest die Gabe der Einheit und des Friedens in deiner Kirche gütig gewähren.
Post communionem
Plenum, quǽsumus, Dómine, in nobis remédium tuæ miseratiónis operáre, ac tales nos esse pérfice propítius et sic fovéri, ut tibi in ómnibus placére valeámus.Völlig, wir bitten, Herr, laß in uns das Heimittel deiner Erbarmung wirken, und mache, daß wir solche sind und so erwärmt werden, daß wir dir in allem zu gefallen vermögen.


DOMINICA XXII per annumZweiundzwanzigster Sonntag im Jahreskreis
Collecta
Deus virtútum, cuius est totum quod est óptimum, ínsere pectóribus nostris tui nóminis amórem, et præsta, ut in nobis, religiónis augménto, quæ sunt bona nútrias, ac, vigilánti stúdio, quæ sunt nutríta custódias.Gott der Kräfte/Tugenden, dem alles ist (sc. gehört), was bestens ist, säe unseren Brüsten deines Namens Liebe ein und gewähre, daß du in uns durch der Frömmigkeit Wachstum, was gut ist, ernährst und durch wachende(n) Eifer/Beschäftigung, was genährt ist, bewahrst.
Super oblata
Benedictiónem nobis, Dómine, cónferat salutárem sacra semper oblátio, ut, quod agit mystério, virtúte perfíciat.Heilsamen Segen, Herr, bringe uns immer die heilige Darbringung, damit, was geschieht im Geheimnis, in der Tugend / mit Kraft vollzogen werde.
Post communionem
Pane mensæ cæléstis refécti, te, Dómine, deprecámur, ut hoc nutriméntum caritátis corda nostra confírmet, quátenus ad tibi ministrándum in frátribus excitémur.Mit dem Brot des himmlischen Tisches gestärkt, flehen wir, Herr, dich an, daß diese Nahrung der Liebe unsere Herzen stärke, wann immer wir, um dir zu dienen in den Brüdern, aufgeweckt/gerufen werden.


DOMINICA XXIII per annumDreiundzwanzigster Sonntag im Jahreskreis
Collecta
Deus, per quem nobis et redémptio venit et præstátur adóptio, fílios dilectiónis tuæ benígnus inténde, ut in Christo credéntibus et vera tribuátur libértas, et heréditas ætérna.Gott, durch den uns sowohl Erlösung kommt als auch Annahme gewährt wird, auf die Söhne deiner Liebe achte gütig, daß den an Christus glaubenden sowohl wahre Freiheit geschenkt werde als auch das ewige Erbe.
Super oblata
Deus, auctor sincéræ devotiónis et pacis, da, quǽsumus, ut et maiestátem tuam conveniénter hoc múnere venerémur, et sacri participatióne mystérii fidéliter sénsibus uniámur.Gott, Urheber echter Ergebenheit und (echten) Friedens, gib, wir bitten, daß sowohl deine Majestät angemessen durch diese Gabe verehrt wird als auch wir durch die Teilnahme am Geheimnis gläubig im Empfinden geeint werden.
Post communionem
Da fidélibus tuis, Dómine, quos et verbi tui et cæléstis sacraménti pábulo nutris et vivíficas, ita dilécti Fílii tui tantis munéribus profícere, ut eius vitæ semper consórtes éffici mereámur.Gib deinen Gläubigen, Herr, die du sowohl mit deines Wortes als auch mit des himmlischen Sakramentes Nahrung speisest und belebst, daß (ihnen, uns) durch solche Gaben deines geliebten Sohnes genützt werde, daß wir zu seines Lebens Gefährten (für) immer gemacht zu werden verdienen.


DOMINICA XXIV per annumVierundzwanzigster Sonntag im Jahreskreis
Collecta
Réspice nos, rerum ómnium Deus creátor et rector, et, ut tuæ propitiatiónis sentiámus efféctum, toto nos tríbue tibi corde servíre.Beachte uns, aller Dinge Gott, Schöpfer und Lenker, und, damit wir deiner Güte Wirkung verspüren, schenke, daß wir dir mit ganzem Herzen dienen.
Super oblata
Propitiáre, Dómine, supplicatiónibus nostris, et has oblatiónes famulórum tuórum benígnus assúme, ut, quod sínguli ad honórem tui nóminis obtulérunt, cunctis profíciat ad salútem.Sei geneigt, Herr, unseren Bittgebeten, und diese Darbringungen deiner Diener nimm gütig an, damit, was die Einzelnen zur Ehre deines Namens dargebracht haben, allen nütze zum Heil.
Post communionem
Mentes nostras et córpora possídeat, quǽsumus, Dómine, doni cæléstis operátio, ut non noster sensus in nobis, sed eius prævéniat semper efféctus.Unseren Geist und Leib besitze, wir bitten, Herr, des himmlischen Geschenkes Verrichtung/Wirkung, damit nicht unser Sinn auf uns (gerichtet sei), sondern dessen Wirkung (ihm) immer zuvorkomme.


DOMINICA XXV per annumFünfundzwanzigster Sonntag im Jahreskreis
Collecta
Deus, qui sacræ legis ómnia constitúta in tua et próximi dilectióne posuísti, da nobis, ut, tua præcépta servántes, ad vitam mereámur perveníre perpétuam.Gott, der du alle Verfügungen des heiligen Gesetzes in deiner und des Nächsten Liebe gesetzt hast, gib uns, daß wir, deinen Vorschriften dienend, zum immerwährenden Leben verdienen zu gelangen,
Super oblata
Múnera quǽsumus, Dómine, tuæ plebis propitiátus assúme, ut, quæ fídei pietáte profiténtur, sacraméntis cæléstibus apprehéndant.Die Gaben deines Volkes, wir bitten, Herr, nimm gütig an, damit (jene), die (sie) mit der Frömmigkeit des Glaubens angebieten, (sie) in den himmlischen Sakramenten ergreifen.
Post communionem
Quos tuis, Dómine, réficis sacraméntis, contínuis attólle benígnus auxíliis, ut redemptiónis efféctum et mystériis capiámus et móribus.Die du, Herr, mit deinen Sakramenten nährst, heb durch beständige Hilfen gütig empor, damit wir der Erlösung Wirkung sowohl in den Geheimnissen erfassen als auch in den Sitten.


DOMINICA XXVI per annumSechsundzwanzigster Sonntag im Jahreskreis
Collecta
Deus, qui omnipoténtiam tuam parcéndo máxime et miserándo maniféstas, multíplica super nos grátiam tuam, ut, ad tua promíssa curréntes, cæléstium bonórum fácias esse consórtes.Gott, der du deine Allmacht am meisten verschonend und erbarmend offenbarst, vermehre über uns deine Gnade, auf daß du die zu deinen verheißenen (Gütern) Laufenden der himmlischen Güter Gefährten sein machst.
Super oblata
Concéde nobis, miséricors Deus, ut hæc nostra oblátio tibi sit accépta, et per eam nobis fons omnis benedictiónis aperiátur.Gewähre uns, barmherziger Gott, daß diese unsere Darbringung dir immer angenehm sei, und durch sie werde uns die Quelle allen Segens geöffnet.
Post communionem
Sit nobis, Dómine, reparátio mentis et córporis cæléste mystérium, ut simus eius in glória coherédes, cui, mortem ipsíus annuntiándo, compátimur.Es sei uns, Herr, die Wiederherstellung des Geistes und des Leibes das himmlische Geheimnis, damit wir seien in Herrlichkeit dessen Miterben, mit dem wir, seinen Tod verkündend, (mit-)leiden.


DOMINICA XXVII per annumSiebenundzwanzigster Sonntag im Jahreskreis
Collecta
Omnípotens sempitérne Deus, qui abundántia pietátis tuæ et mérita súpplicum excédis et vota, effúnde super nos misericórdiam tuam, ut dimíttas quæ consciéntia métuit, et adícias quod orátio non præsúmit.Allmächtiger, ewiger Gott, der du im Überfluß deiner Milde sowohl die Verdienste der Flehenden übersteigst als auch die Gebete, gieße aus über uns deine Barmherzigkeit, daß du beseitigst/erläßt, was das Gewissen fürchtet, und hinzufügst, was das Gebet nicht erwartet.
Super oblata
Súscipe, quǽsumus, Dómine, sacrifícia tuis institúta præcéptis, et sacris mystériis, quæ débitæ servitútis celebrámus offício, sanctificatiónem tuæ nobis redemptiónis dignánter adímple.Nimm an, wir bitten, Herr, die durch deine Vorschriften eingesetzten Opfer, und durch die heiligen Geheimnisse, die wir in des geschuldeten Dienstes Pflicht begehen, erfülle uns die Heiligung deiner Erlösung gnädig.
Post communionem
Concéde nobis, omnípotens Deus, ut de percéptis sacraméntis inebriémur atque pascámur, quátenus in id quod súmimus transeámus.Gewähre uns, allmächtiger Gott, daß wir von den empfangenen Sakramenten berauscht werden und geweidet, insofern wir in das, was wir empfangen, hinübergehen mögen.


DOMINICA XXVIII per annumAchtundzwanzigster Sonntag im Jahreskreis
Collecta
Tua nos, quǽsumus, Dómine, grátia semper et prævéniat et sequátur, ac bonis opéribus iúgiter præstet esse inténtos.Deine Gnade, wir bitten, Herr, komme uns immer zuvor und folge (uns) und gewähre (uns), auf gute Werke beständig bedacht zu sein.
Super oblata
Súscipe, Dómine, fidélium preces cum oblatiónibus hostiárum, ut, per hæc piæ devotiónis offícia, ad cæléstem glóriam transeámus.Nimm an, Herr, der Gläubigen Gebete mit den Darbringungen der Opfergaben, auf daß wir durch dieser frommen Ergebenheit Dienste zur himmlischen Herrlichkeit hinübergehen mögen.
Post communionem
Maiestátem tuam, Dómine, supplíciter deprecámur, ut, sicut nos Córporis et Sánguinis sacrosáncti pascis aliménto, ita divínæ natúræ fácias esse consórtes.Deine Majestät, Herr, flehen wir demütig an, daß du, so wie du uns mit der hochheiligen Nahrung des Leibes und Blutes weidest, uns auch der göttlichen Natur Teilhaber sein machst.


DOMINICA XXIX per annumNeunundzwanzigster Sonntag im Jahreskreis
Collecta
Omnípotens sempitérne Deus, fac nos tibi semper et devótam gérere voluntátem, et maiestáti tuæ sincéro corde servíre.Allmächtiger, ewiger Gott, mache, daß wir immer sowohl einen dir ergebenen Willen haben als auch deiner Majestät reinen Herzens dienen.
Super oblata
Tríbue nos, Dómine, quǽsumus, donis tuis líbera mente servíre, ut, tua purificánte nos grátia, iísdem quibus famulámur mystériis emundémur.Verleihe uns, Herr, wir bitten, deinen Gaben mit freiem Geist zu dienen, damit wir, da/indem die Gnade uns reinigt, durch ebendiese Geheimnisse, denen wir dienen, gereinigt werden.
Post communionem
Fac nos, quǽsumus, Dómine, cæléstium rerum frequentatióne profícere, ut et temporálibus benefíciis adiuvémur, et erudiámur ætérnis.Mache uns, wir bitten, Herr, durch das Begehen der himmlischen Dinge vorwärts kommen, auf daß wir sowohl durch die zeitlichen Wohltaten gefördert werden als auch wir durch die ewigen gelehrt.


DOMINICA XXX per annumDreißigster Sonntag im Jahreskreis
Collecta
Omnípotens sempitérne Deus, da nobis fídei, spei et caritátis augméntum, et, ut mereámur ássequi quod promíttis, fac nos amáre quod prǽcipis.Allmächtiger, ewiger Gott, gib uns des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe Wachstum, und, damit wir verdienen zu erreichen, was du verheißt, mache uns lieben, was du vorschreibst.
Super oblata
Réspice, quǽsumus, Dómine, múnera quæ tuæ offérimus maiestáti, ut, quod nostro servítio géritur, ad tuam glóriam pótius dirigátur.Beachte, wir bitten, Herr, die Gaben, die wir darbringen deiner Majestät, damit, was durch unseren Dienst verrichtet wird, zu deiner Herrlichkeit vielmehr geleitet werde.
Post communionem
Perfíciant in nobis, Dómine, quǽsumus, tua sacraménta quod cóntinent, ut, quæ nunc spécie gérimus, rerum veritáte capiámus.Vollenden mögen in uns, Herr, wir bitten, deine Sakramente, was sie enthalten, damit wir, die wir sie nun in der Gestalt in uns tragen, in der Wahrheit der Dinge erlangen.


DOMINICA XXXI per annumEinunddreißigster Sonntag im Jahreskreis
Collecta
Omnípotens et miséricors Deus, de cuius múnere venit, ut tibi a fidélibus tuis digne et laudabíliter serviátur, tríbue, quǽsumus, nobis, ut ad promissiónes tuas sine offensióne currámus.Allmächtiger und barmherziger Gott, von dessen Gabe kommt, daß dir von deinen Gläubigen würdig und löblich gedient werde, verleihe, wir bitten, daß wir zu deinen Verheißungen ohne Anstoß/Widerwillen laufen.
Super oblata
Fiat hoc sacrifícium, Dómine, oblátio tibi munda, et nobis misericórdiæ tuæ sancta largítio.Es werde dieses Opfer, Herr, dir eine reine Gabe und uns deiner Barmherzigkeit heilige Spende.
Post communionem
Augeátur in nobis, quǽsumus, Dómine, tuæ virtútis operátio, ut, refécti cæléstibus sacraméntis, ad eórum promíssa capiénda tuo múnere præparémur.Es werde vermehrt in uns, wir bitten, Herr, deiner Kraft Wirken, damit wir, genährt mit den himmlischen Sakramenten, für ihre verheißenen zu erlangenden (Gütern) durch deine Gabe bereitet werden.


DOMINICA XXXII per annumZweiunddreißigster Sonntag im Jahreskreis
Collecta
Omnípotens et miséricors Deus, univérsa nobis adversántia propitiátus exclúde, ut, mente et córpore páriter expedíti, quæ tua sunt líberis méntibus exsequámur.Allmächtiger und barmherziger Gott, schließe alle Widrigkeiten gütig aus, damit wir, an Geist wie Leib losgemacht, was dein ist mit freiem Geist ausüben.
Super oblata
Sacrifíciis præséntibus, Dómine, quǽsumus, inténde placátus, ut, quod passiónis Fílii tui mystério gérimus, pio consequámur afféctu.Die gegenwärtigen Opfer, Herr, wir bitten, beachte versöhnt, damit wir dem, was wir durch das Geheimnis des Leidens deines Sohnes tragen/haben/verrichten, durch fromme Zuneigung nachfolgen.
Post communionem
Grátias tibi, Dómine, reférimus sacro múnere vegetáti, tuam cleméntiam implorántes, ut, per infusiónem Spíritus tui, in quibus cæléstis virtus introívit, sinceritátis grátia persevéret.Dank bringen wir dir dar, Herr, da wir durch die heilige Gabe belebt worden sind, deine Milde anflehend, daß durch die Eingießung deines Geistes (in jenen), in denen (!) die himmlische Kraft eingetreten ist, der Lauterkeit Gnade verharre.


DOMINICA XXXIII per annumDreiunddreißigster Sonntag im Jahreskreis
Collecta
Da nobis, quǽsumus, Dómine Deus noster, in tua semper devotióne gaudére, quia perpétua est et plena felicítas, si bonórum ómnium iúgiter serviámus auctóri. Gib uns, Herr, unser Gott, daß wir uns an deiner Verehrung immer erfreuen, denn immerwährend und vollkommen ist das Glück, wenn wir dem Urheber alles Guten beständig dienen.
Super oblata
Concéde, quǽsumus, Dómine, ut óculis tuæ maiestátis munus oblátum et grátiam nobis devotiónis obtíneat, et efféctum beátæ perennitátis acquírat.Gewähre, wir bitten, Herr, daß (in, vor) den Augen deiner Majestät die dargebrachte Gabe sowohl uns die Gnade der Ergebenheit bewahre als auch die Wirkung der seligen Unvergänglichkeit erwerbe.
Post communionem
Súmpsimus, Dómine, sacri dona mystérii, humíliter deprecántes, ut, quæ in sui commemoratiónem nos Fílius tuus fácere præcépit, in nostræ profíciant caritátis augméntum.Wir haben empfangen, Herr, die Gaben des heiligen Geheimnisses, demütig flehend, daß sie, die uns zu seinem Gedächtnis zu tun dein Sohn angeordnet hat, dem Wachstum unserer Liebe dienen.


HEBDOMADA XXXIV per annumVierunddreißigster Sonntag im Jahreskreis
Collecta
Excita, quǽsumus, Dómine, tuórum fidélium voluntátes, ut, divíni óperis fructum propénsius exsequéntes, pietátis tuæ remédia maióra percípiant.Wecke auf, wir bitten, Herr deiner Gläubigen Willen, damit sie, des göttlichen Werkes Frucht bereitwilliger erstrebend/vollbringend, deiner Milde größere Arzneien empfangen.
Super oblata
Súscipe, Dómine, sacra múnera, quæ tuo nómini iussísti dicánda, et, ut per ea tuæ pietáti reddámur accépti, fac nos tuis semper obœdíre mandátis.Nimm an, Herr, die heiligen Gaben, die du deinem Namen befohlen hast zu weihen, und, damit wir durch sie deiner Milde wiedergegeben werden als Angenommene, mache uns deinen Geboten immer gehorchen.
Post communionem
Quǽsumus, omnípotens Deus, ut, quos divína tríbuis participatióne gaudére, a te numquam separári permíttas.Wir bitten, allmächtiger Gott, daß die, denen du verliehen hast, sich der göttlichen Teilnahme zu freuen, von dir getrennt zu werden niemals erlaubst.


IN SOLLEMNITATIBUS DOMINI „PER ANNUM“ OCCURRENTIBUS Hochfeste des Herrn im Jahreskreis
Dominica I post Pentecosten SANCTISSIMÆ TRINITATISHeiligste Dreifaltigkeit
Collecta
Deus Pater, qui, Verbum veritátis et Spíritum sanctificatiónis mittens in mundum, admirábile mystérium tuum homínibus declárasti, da nobis, in confessióne veræ fídei, ætérnæ glóriam Trinitátis agnóscere, et Unitátem adoráre in poténtia maiestátis.Gott Vater, der du, das Wort der Wahrheit und den Geist der Heiligung in die Welt sendend, dein bewundernswertes Geheimnis den Menschen deutlich gemacht hast, gib uns, im Bekenntnis des wahren Glaubens die ewige Herrlichkeit der Dreifaltigkeit zu erkennen und die Einheit anzubeten in der Macht der Majestät.
Super oblata
Sanctífica, quǽsumus, Dómine Deus noster, per tui nóminis invocatiónem, hæc múnera nostræ servitútis, et per ea nosmetípsos tibi pérfice munus ætérnum.Heilige, wir bitten, Herr, unser Gott, durch deines Namens Anrufung diese Gaben unseres Dienstes, und durch sie vollende uns selbst dir zur ewigen Gabe.
Post communionem
Profíciat nobis ad salútem córporis et ánimæ, Dómine Deus noster, huius sacraménti suscéptio, et sempitérnæ sanctæ Trinitátis eiusdémque indivíduæ Unitátis conféssio.Es nütze uns zum Heil des Leibes und der Seele, Herr, unser Gott, dieses Sakramentes Empfang und der ewigen heiligen Dreifaltigkeit und ihrer untrennbaren Einheit Bekenntnis.


Feria V post Ss.mam Trinitatem SANCTISSIMI CORPORIS ET SANGUINIS CHRISTIFronleichnam
Collecta
Deus, qui nobis sub sacraménto mirábili passiónis tuæ memóriam reliquísti, tríbue, quǽsumus, ita nos Córporis et Sánguinis tui sacra mystéria venerári, ut redemptiónis tuæ fructum in nobis iúgiter sentiámus.Gott, der uns unter dem wunderbaren Sakrament deines Leidens Gedächtnis hinterlassen hast, verleihe, wir bitten, daß wir so deines Leibes und Blutes heiligen Geheimnisse verehren, daß wir deiner Erlösung Frucht in uns beständig verspüren.
Super oblata
Ecclésiæ tuæ, quǽsumus, Dómine, unitátis et pacis propítius dona concéde, quæ sub oblátis munéribus mýstice designántur.Deiner Kirche, wir bitten, Herr, gewähre gütig der Einheit und des Friedens Geschenk, die unter den dargebrachten Gaben geheimnisvoll bezeichnet werden.
Post communionem
Fac nos, quǽsumus, Dómine, divinitátis tuæ sempitérna fruitióne repléri, quam pretiósi Córporis et Sánguinis tui temporális percéptio præfigúrat.Mache, daß wir, wir bitten, Herr, durch deiner Gottheit ewigen Genuß erfüllt werden, den deines kostbaren Leibes und Blutes zeitlicher Empfang vorbezeichnet.


Feria VI post Dominicam II post Pentecosten SACRATISSIMI CORDIS IESUHeiligstes Herz Jesu
Collecta
Concéde, quǽsumus, omnípotens Deus, ut qui, dilécti Fílii tui Corde gloriántes, eius præcípua in nos benefícia recólimus caritátis, de illo donórum fonte cælésti Supereffluéntem grátiam mereámur accípere.Gewähre, wir bitten, allmächtiger Gott, daß wir, die wir, uns deines geliebten Sohnes Herzens rühmend, seine vorzüglichen Wohltaten der Liebe zu uns wieder begehen, aus jener himmlischen Quelle der Gaben überfließende Gnade verdienen zu empfangen.
Vel:
Deus, qui nobis in Corde Fílii tui, nostris vulneráto peccátis, infinítos dilectiónis thesáuros misericórditer largíri dignáris, concéde, quǽsumus, ut, illi devótum pietátis nostræ præstántes obséquium, Dignæ quoque satisfactiónis exhibeámus offícium.Gott, der du uns im Herzen deines Sohnes, (das) durch unsere Sünden verwundet (worden ist), die unendlichen Schätze der Liebe barmherzig zu schenken geruhst, gewähre, wir bitten, daß wir, jenem ergebenen Gehorsam unserer Frömmigkeit leistend, auch der würdigen Rechtfertigung Dienst darbringen.
Super oblata
Réspice, quǽsumus, Dómine, ad ineffábilem Cordis dilécti Fílii tui caritátem, ut quod offérimus sit tibi munus accéptum et nostrórum expiátio delictórum.Achte, wir bitten, Herr, auf die unaussprechliche Liebe deines geliebten Sohnes, damit, was wir darbringen, dir eine angenehme Gabe sei und unserer Vergehen Sühne.
Post communionem
Sacraméntum caritátis, Dómine, sancta nos fáciat dilectióne fervére, qua, ad Fílium tuum semper attrácti, ipsum in frátribus agnóscere discámus.Das Sakrament der Liebe, Herr, mache uns in heiliger Liebe brennen, durch die wir, an deinen Sohn immer gezogen, ihn in den Brüdern zu erkennen lernen.


Dominica ultima „per annum“ DOMINI NOSTRI IESI CHRISTI UNIVERSORUM REGISChristkönig
Collecta
Omnípotens sempitérne Deus, qui in dilécto Fílio tuo, universórum Rege, ómnia instauráre voluísti, concéde propítius, ut tota creatúra, a servitúte liberáta, tuæ maiestáti desérviat ac te sine fine colláudet.Allmächtiger, ewiger Gott, der du in deinem geliebten Sohn, dem König des Weltalls, alles erneuern wolltest, gewähre gütig, daß jedes Geschöpf, vom Knechtsdienst befreit, deiner Majestät eifrig diene und dich ohne Ende lobe.
Super oblata
Hóstiam tibi, Dómine, humánæ reconciliatiónis offeréntes, supplíciter deprecámur, ut ipse Fílius tuus cunctis géntibus unitátis et pacis dona concédat.Die Opfergabe der menschlichen Versöhnung darbringend, Herr, flehen wir demütig, daß dein Sohn selbst allen Geschlechtern der Einheit und des Friedens Geschenke gewähre.
Post communionem
Immortalitátis alimóniam consecúti, quǽsumus, Dómine, ut, qui Christi Regis universórum gloriámur obœdíre mandátis, cum ipso in cælésti regno sine fine vívere valeámus.Da wir der Unsterblichkeit Nahrung erlangt haben, bitten wir, Herr, daß wir, die wir Christi, des Königs des Weltalls, Geboten uns rühmen zu gehorchen, mit ihm im himmlischen Reich ohne Ende zu leben verdienen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen